Wir sind für Dich da:

Telefon-Hotline

Mo,Mi,Fr 10:00-16:00 Uhr
Di + Do 10:00 - 18:00 Uhr
07195 - 587410

+49 7195 587410

Shop to go

Nix-Gut nun auch mobil !

Nix-Gut - the Story #

... dagegen seit 1994

Wir schreiben das Jahr 1994. Die Deutschpunk Band "S.i.K." veröffentlichte in gewohnter "do it yourself" - Manier ihr erstes Album "Vergiss es".
Noch konnte keiner ahnen wo das einmal hinführen würde.

Da es seinerzeit so üblich war, das Labels ihre Platten untereinander getauscht haben, stand in Kürze nicht nur das S.I.K. Album im Regal sondern auch noch zwanzig andere Scheiben angesagter Deutschpunk Bands. Es wurde eine kleine Liste abgetippt, fotokopiert und auf Konzerten sowie über befreundete Bands verteilt.
Irgendwo hier liegt die Geburtsstunde von Nix Gut.

So kam es auch, dass recht schnell CDs von weiteren befreundeten Bands (z.B. Der Dicke Polizist, Wärters Schlechte, LAK, Missbrauch,..), mit denen man die Bühne und das Backstage-Bier teilte, folgten.



Nix Gut Katalog No 5 - Frühjahr 1996 12 Seiten Din A 5

Anfänglich lagerten die Waren noch in einem Eck vom Schlafzimmer, dann war es der Nebenraum in Fraggle´s Bude (S.I.K. Sänger) und später zogen wir in eine ehemalige Pizzeria, wo zwischen Aufklebern und Buttons die Zapfanlage stand.

 

Das Nix Gut heute der Punkrock Supermarkt ist, war nie geplant oder schon gar nicht steckt eine geniale Geschäftsidee dahinter.
Wir haben einfach unser Ding durchgezogen, das gemacht was uns gefällt, die Mucke die wir hören im Katalog gelistet und die Klamotten die wir tragen und uns gefielen ins Programm aufgenommen. Und warum wir heute mehr Platz als ein Eckzimmer zum Lagern unserer Sachen brauchen, liegt einfach nur an Euch, die die Gelegenheit genutzt haben geile Mucke zu fairen Preisen bei uns zu kaufen. Dennoch ist bei all unserm Tun Punkrock und eine klare politische Linie nie aus dem Blut verschwunden. 
Heute findet man neben dem Deutschpunk und politischer Streetwear auch noch Oi, Ska, Vegan-, … Artikel im Katalog. Dies liegt einfach daran, dass Nix Gut heute nicht mehr aus drei (Deutsch-) Punker besteht sondern ein bunt gemischter Haufen ist, bei dem Jeder seine Lieblingssachen im Katalog wiederfinden will.

 

 

Nix-Gut - Das Label veröffentlichte mittlerweile über 200 Alben - vom kleinen Newcomer bis zur Punklegende, vom Schlachtrufe BRD Sampler bis Underground Silberling, von Proberaumaufnahmen bis fetter Studioproduktion,…. Deutschpunk, wie er vielseitiger kaum sein kann.

Mittlerweile macht (leider) kein anderes Label soviel für den D-Punk wie wir, da mit Bandscheiben vor allem von mittleren bis kleinen Bands kein Geld zu verdienen ist. Aber bei uns bekommt nicht nur der wo Rang und Namen hat eine Chance. So kommt es auch vor, dass ein Schlachtrufe BRD Sampler von einer Band eingezählt wird, die noch keiner kannte: Hauptsache es knallt ist die Devise!!!
Hier nur ein kleiner Ausblick der bei Nix Gut beheimateten Bands: Betontod, Zaunpfahl, L.A.K., Missbrauch, Alarmsignal, Kalte Krieger, Ex nör säx, Tut das not, DDP, Take Shit, Atemnot, Molotow Soda, Daily Terror, Frustkiller, Die Gefahr, Speichelbroiss, Wärters schlEchte, Nevermind, 2 LHUD, Fliehende Stürme, Tagtraum, Die Siffer, Esa Zecken, und viele viele mehr.

Wer steckt dahinter ?

Dass Nix Gut nicht mehr aus den drei Jungs besteht ist klar. Nix-Gut beschäftigt rund 20 festangestellte, davon 10 behinderte, rund nochmals 20 400-Euro Jobber und externe Freelancer. Da kommt schon ein bunter Haufen zusammen, aus den unterschiedlichsten Gründen mit unterschiedlichsten Charakteren. Wir lachen viel und haben Spass zusammen.
Angefangen von den jungen Azubis bis hin zu Punkurgesteinen.
Den einen hats von Ulm hergeschlagen die Andere wieder rum wurde vom Arbeitsamt als „nicht vermittelbar“ abgestempelt, kam dann aushilfsweise her und ist jetzt festangestellt und nicht mehr wegzudenken. Es ist nicht nur zusammen arbeiten wir sind eine Familie. Verschiedene Nationalitäten treffen aufeinander.
Unsere Azubis und Mitarbeiter sind zum Teil aus der Szene, zum Teil aus anderen Musikkulturen und anderer Lebenseinstellung, die sich hier weiterentwickeln und Neues dazulernen.
Durch die Gemeinnützigkeit wird auch die Chance geboten, behinderte Menschen kennen zu lernen und mit ihnen umzugehen.

Das neue Jahrtausend brachte die Veränderung.

Um die Jahrtausendwende wurde das Hobby (denn seither lief alles nur nebenher) zuviel.

Wir mussten uns endgültig entscheiden, ob wir das Wagnis der Selbständigkeit eingehen sollten oder doch lieber ein geregeltes Einkommen und weniger Arbeit vorziehen sollten. Letztendlich siegte doch der Wunsch, selber etwas zu gestalten und unseren Traum verwirklichen zu können vor dem Wunsch nach Sicherheit. Hier fiel auch der Entschluß, die Möglichkeit zu nutzen und nicht nur von einer besseren Welt zu reden, sondern zu versuchen, mit den eigenen Möglichkeiten praktisch etwas dafür zu tun.

Da Jürgen bisher in einer Behinderteneinrichtung tätig war und wußte, wie schwer hier die Vermittlung von Arbeitsplätzen ist, war schnell klar, das wir hier unsere Energie investieren wollten. So haben wir seitdem versucht, so vielen Behinderten wie möglich eine neue Perspektive zu geben.

 

 

Payment'n'Shipping :: Nix-Gut

Teile uns :: Nix-Gut


Twitter  Facebook  MySpace  deli.cio.us  Digg  Google Bookmarks  Yahoo! Bookmarks

Verbinde Dich :: Nix-Gut

Unsere Facebookseite  Unsere Myspace Seite Unser Twitter Account Aboniere unsere Feeds