Bands

Band Auswahl:

Die Bockwurschtbude CDs:

Bei Nix-gut erhältlich:


NG # 186
Bockwurschtbude
Für eine Hand voll Bockwurscht
Mehr Infos zum Album


Die Bockwurschtbude Merchandise:

Bei Nix-gut erhältlich:


Bockwurschtbude
Ein Ende am Licht des Tunnels - LP

Wir sind für Dich da:

Telefon-Hotline

Mo,Mi,Fr 10:00-16:00 Uhr
Di + Do 10:00 - 18:00 Uhr
07195 - 587410

+49 7195 587410

Shop to go

Nix-Gut nun auch mobil !

#

Bandinfo: Die Bockwurschtbude



Die Bockwurschtbude-Links:




Die Bockwurschtbude Kontakt:
Mail: mieschka@bockwurschtbude.de
Die Bockwurschtbude Bandinfo:

Im November 1995 kam es in Frankfurt an der Oder(West-Polen)
zur Gründung der Musikkapelle Die Bockwurschtbude. Die
Beiden Künstler Mieschka Mayonnaise und Mikro Mostrich,
welche davor schon in der Band Die Kunstblumen spielten,
hatten ab diesem Zeitpunkt die Möglichkeit durch Unterstützung von
Pädagogen und ihrer Lehranstalt, richtig Musik zu machen.
Nach intensiven Proben fand schon einen Monat später das erste Konzert
vor 5 begeisterten Fans statt. Immerhin
Das erste Demotape (Brühpimmel) entstand und war in kürzester Zeit
ausverkauft (Auflage ca. 70 stück). Doch der Erfolg war ihnen nicht
genug, sie wollten mehr. Aus diesem Grund kam im Sommer 1996 Robert in die
Band, und unterstützte sie mit seinem Bassspiel.
Nach unzähligen Gigs in ganz Deutschland und einigen
Samplerbeiträgen, stieß der Bassist Fabi Pfeffer zu der Combo.
Später einigte man sich darauf, dass aus dem 2ten Bass eben eine 2te
Gitarre wird. 1997 entstand dann das zweite Tape Bier statt
Böller und nach einigen Proberaumwechseln und anderen Problemen
veröffentlichte die Bockwurschtbude das Tape  Leben für den
Augenblick (1998) und The unknown Punkband (1999).
Es wurden weiterhin natürlich viele Gigs (u.a. Dritte Wahl, Cut my Skin,
Troopers, Vageenas, Supernichts, Bash, Wohlstandskinder, Dödelhaie,
Fuckin` Faces, Skeptiker, Terrorgruppe & Schrottgrenze) gespielt und die
Band wurde bekannter.
Die folgenden Jahre ging die Band es etwas ruhiger an, sie spielten ein
paar Gigs und schrieben viele neue Songs. Diese Lieder wurden dann 2002 der
gespannten Fangemeinde auf der CD Kräuterrock
präsentiert. Die CD erschien in einem Pizzadigipack, welches von der
Musikpresse immer lobenswert erwähnt wurde. Es folgte die
dazugehörige Tour.
Nach dieser jedoch trat die Bockwurschtbude etwas kürzer, um eine
künstlerische Schaffungspause  einzulegen.
Leider kam es in der Zeit dazu, dass die Band sich von Robert und Fabi
trennten.
Zu diesem Zeitpunkt hieß es schon (allerdings nie von der Band
bestätigt), dass die Combo sich wohl auflösen wird und die BWB
Geschichte sei. Dem ist aber nicht so: Mieschka schrieb weiter Texte, man
suchte nach einem neuen Basser und arbeitete fleißig weiter.
Mit Rosi Rettich, der in der Frankfurter Oi-Band Oderflut
singt, fand die Bockwurschtbude einen würdigen Bassisten. Man probte und
nahm die ersten Demos für das im Dezember 2007 erschienende Album
für eine handvoll Bockwurscht (CD: Nix Gut / LP: Elbpower Records). Und nicht nur die Band sagt, dass es die besten Songs ever sind,
auch zahlreiche Fans auf den letzten Konzerten (wo schon die neuen Songs
präsentiert wurden) und Besitzer der Demos bestätigen diese Aussage.
Damit die Fans nit so lange warten mussten, wurde vorab im Oktober 2007
schonmal eine 5"-CD mit 7 ganz neuen Titeln namens "Ein Ende am Licht des
Tunnels" veröffentlicht und zeigt die Band von ihrer aktuellsten Seite.
Und während für 2009 die ganze Sache nochmal als schicke
10inch-Vinylversion erschien, arbeiten wir schon wieder an neuen Songs
für das kommende Album. Dazu waren wir im August 2008 & Ende 2009 schon
für 8 Songs im Studio, sammeln aber weiter, damit Ihr das richtige Brett
bekommt! Freut Euch drauf!

Die Bockwurschtbude im Januar 2010

Mikro Mostrich: Gesang / Gitarre
Rosi Rettich: Bass / Gesang
Mieschka Mayonaise: Schlagzeug / Gesang

 

Payment'n'Shipping :: Nix-Gut

Teile uns :: Nix-Gut


Twitter  Facebook  MySpace  deli.cio.us  Digg  Google Bookmarks  Yahoo! Bookmarks

Verbinde Dich :: Nix-Gut

Unsere Facebookseite  Unsere Myspace Seite Unser Twitter Account Aboniere unsere Feeds